Abschied mit Abstand

 

26.09.2020 Als Ersatz für das geplante Abschiedskonzert für unsere langjährige Chorleiterin Barbara Klier trafen wir uns am Samstagabend zu einer Sonderchorprobe. Zum Ende der Probe erhob unser erster Vorsitzender Thomas Kaup das Wort, um an die letzten 15 Jahre mit Barbara als Chorleiterin zu erinnern. Er erinnerte sich und uns an die vielen Konzerten und Erfolge, die wir durch Barbara verzeichnen konnten. Darüber hinaus ernannte er sie zur Ehrenchorleiterin der Bilmer TonArt. Dabei betonte er, dass sie bei uns immer ein gern gesehener Gast bleiben wird.

 

Barbara Klier erwiderte mit einem Dank an den Chor, der alle Veränderungen mitgetragen und mitgemacht hat, auch wenn es nicht jedem leichtgefallen ist. Als Beispiel nannte sie, dass wir seit einiger Zeit nur noch auswendig singen.

 

Auch unser Ehrenvorsitzender Ulrich Kellner richtete seine Dankesworte an Barbara.

 

Der Chor unterstrich die Worte der Redner mit viel Applaus und Standing Ovations. Zudem danke der Chor seiner Chorleiterin für 15 Jahre Chorleitung bei der Bilmer TonArt musikalisch mit einem selbst getexteten Danke-Lied. Die Gelegenheit einmal Danke zu sagen nutzte der Chor auch, um sich bei seinem Vorstand für seine Arbeit zu bedanken. In drei weiteren Strophen dankte der Chor vor allem für die Aufwendungen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind.

 

Im Zuge dieser Sonderprobe stellte sich auch Barbaras Nachfolger Joachim Senft vor. Joachim bedankte sich bei Barbara unseren Chor, so wie er ist, übernehmen zu dürfen und freut sich auf die bevorstehende Arbeit. Den ersten Eindruck haben wir bereits hinter uns, da Joachim uns bereits von den letzten Probenwochenenden während der Vorbereitungen auf unsere letzten Konzerte bekannt ist.

Durch den Chorleiterwechsel ändert sich zudem auch unser Probentag. Ab sofort werden wir immer dienstags in der Oberenser Schützenhalle proben. Die erste Probe mit Joachim findet bereits am Dienstag, 29.09.2020 statt.

Wir sind wieder da!

 

13.08.2020 Heute fand die erste Chorprobe nach einer sehr langen Coronapause statt. Dazu wurde ein entsprechendes Hygiene-Konzept erstellt und der Chor in zwei Gruppen aufgeteilt. Anders als sonst probten wir nicht im Speisesaal, sondern nutzten die Schützenhalle Oberense fast vollständig aus.

 

Auch wenn es eine ganz andere Probenatmosphäre war, war es trotzdem sehr schön wieder gemeinsam zu singen.

 

Neue Wege

20.02.20 Bei der Chorprobe verkündete Chorleiterin Barbara Klier, dass sie in diesem Jahr die Chorleitung bei der Bilmer TonArt niederlegen wird. Sie berichtete, dass sie die Herausforderungen, denen wir uns in den letzten Jahren gestellt haben, sehr gereizt haben. Es war eine wunderschöne Zeit, die sie nicht missen möchte.

Sie wird in diesem und nächstem Jahr alle Chöre, die sie leitet abgeben, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Es gibt noch viel, das sie erleben möchte.

Ihr zu Ehren werden wir am 26.09.2020 ein Chorkonzert in der Oberenser Schützenhalle widmen, auf das wir uns bereits vorbereiten. Nähere Informationen zu dem Abend folgen.

Ab dem 01.10.20 wird dann Joachim Senft die Chorleitung der Bilmer TonArt übernehmen.

Generalversammlung

25.01.20 Zu unserer Jahreshauptversammlung sind wieder zahlreiche Mitglieder unseres Vereins zusammen gekommen, um mit uns die Regularien abzuwickeln und im Anschluss das traditionelle Grünkohlessen zu genießen.

Wir blickten gemeinsam auf ein bewegtes Jahr zurück, in dem wir so manche Herausforderung zu meistern hatten. Unter anderem unser Adventskonzert "Adventlicher Feierabend" in der Heilig Geist Kirche zu Bilme. Aus dem Vorstand standen die Beisitzerin Katja Mester und zweite Schriftführerin Felicia Reudenbach zur Wahl. Beide wurden einstimmig wiedergewählt.

Die Probenbeteiligung wurde in diesem Jahr erstmals von Stephan Stamen in einer Präsentation gezeigt. Spitzenreiter mit 75,57 % ist im Jahr 2019 der Bass. Mit den durchschnittlich 72,21 % Probenbeteiligung gab sich Chorleiterin Barabara Klier durchaus zufrieden. Sie empfand das Jahr 2019 mit der Bimer TonArt als sehr positiv. Außerdem freut sie sich auf die Zusammenarbeit im Jahr 2020, auch wenn wir es etwas ruhiger angehen werden.

Als Ausblick wurde verkündet, dass die Planungen für unsere 100-Jahr-Feier bereits laufen. Es wurden alle Anwesenden dazu aufgerufen, uns Bilder und Geschichten des Chores der letzten 100 Jahre für die Festschrift zukommen zu lassen.

Im Anschluss trug der Chor die Lieder "Adiemus" und "Ich glaube" vor. "Ein schöner Tag" sangen alle gemeinsam.

Nach dem Essen ließen wir den Abend mit Musik und Tanz ausklingen.

Spendenübergabe

16.01.2020 Zur ersten Probe in diesem Jahr besuchte uns Katja Zumühl vom Sozialdienst des christlichen Hospiz in Soest. Wir freuten uns ihr den großzügigen Spendenbetrag von 1.483,44 € zu überreichen. Diese enorme Summe ist als Überschuss bei unserem Konzert "Adventlicher Feierabend" übrig geblieben. Dafür wollen wir uns bei allen anonymen Spendern sehr herzlich bedanken. Ein besonderes Dankeschön geht an Karoline Schröder, die die komplette Getränkerechnung für unser Geburtstagsständchen vor der Kirche übernommen hat. Weitere Unterstützung bekamen wir von den Betrieben Alteköster und Klapp, deren Waren wir vergünstigt erhielten.

Frohe Weihnachten!

24.12.2019 Auch in diesem Jahr durften wir die Christmette in der Heilig Geist Kirche zu Bilme musikalisch unterstützen.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern der Bilmer TonArt ein fröhliches Weihnachtsfest!

Seniorenadvent der Stadt Werl

15.12.19 Wir wurden von den Verantwortlichen zur städtischen Seniorenadventsfeier der Stadt Werl eingeladen, um der Veranstaltung eine "frische Brise" zu verleihen. Diesem Aufruf kamen wir natürlich gerne nach. Wir trugen 5 unserer bereits einstudierten Lieder von unsererem eigenen Adventskonzert vor. Die Resonanz aus dem Publikum sowie von der Verantwortlichen war überwältigend. 

Adventlicher Feierabend

05.12.19 In diesem Jahr luden wir zu besinnlichen Stunden in die Heilig Geist Kirche zu Bilme ein. Zu unserem Erstaunen war die Kirche voll besetzt. Den Auftakt in unser buntes Programm machte der Chor der Fürstenbergschule unter der Leitung von Lehrer Markus Preker. Im weiteren Verlauf sang die Bilmer TonArt im Wechsel mit den anderen Akteuren des Abends bekannte und unbekannte sowie deutsche und englische Adventslieder. Um das Programm aufzulockern, spielten Anja Stamen, Britta Grüne und Stefan Bunkus traditionelle Weihnachtslieder, die alle Gäste mitsangen. Außerdem präsentierte Frederik Hardes zwei Stücke auf der Orgel und Maria Kaup erzählte die Adventsgeschichte von dem kleinen Engel, der nicht singen wollte.

Da der Eintritt frei war, baten wir am Ende der Veranstaltung um Spenden. Der Erlös sollte an das christliche Hospiz Soest gehen. Der Einladung zu Glühwein und Bratwurst auf dem Kirchplatz folgten zahlreiche Gäste. Auch hier stellten wir unsere Spendensterne auf.

Es war ein sehr gemütlicher und besinnlicher Abend! Wir bedanken uns bei allen Gästen für die großzügigen Spenden.

Die letzten Vorbereitungen

02.12.19 Den Glühweinstand hatten einige Chormitglieder und fleißige Helfer bereits am Wochenende vor der Kirche aufgebaut. Es kamen noch einige Kerzen in der Kirche dazu. Außerdem haben wir uns bei einer letzten Probe mit der Örtlichkeit vertraut gemacht.

 

Jetzt kann es los gehen! Wir freuen uns auf einen adventlichen Abend mit Euch.

Der letzte Schliff

23.11.19 Voller Vorfreude auf unser Adventskonzert und hochmotiviert trafen wir uns in der Schützenhalle in Günne, um unseren Liedern den letzten Schliff zu verleihen. Dabei bekamen wir tatkräftige Unterstützung von unserem Dozenten Joachim Senft. Er hatte uns bereits bei den Vorbereitungen auf unsere letzten Konzerte unterstützt.

Es war für uns alle ein sehr langer und anstrengender Tag, den wir für intensive Proben genutzt haben. Ihr seid herzlich eingeladen euch das Resultat am 05.12.2019 um 18 Uhr in  der Heilig Geist Kirche zu Bilme anzuhören.